Freitag, 7. Mai 2010

Wirkungsvolle Überwachung IT-gestützter Prozesse

Konsequente Ausrichtung des gesamten Unternehmens auf die wertschöpfenden Prozesse ist entscheidend für den unternehmerischen Erfolg und die Zukunftssicherheit. Dies erfordert, durchgängige Prozesse über Abteilungen hinweg einzurichten und zu überwachen. Jedoch sind in modernen Unternehmen meist mehrere IT-Anwendungen an einem Prozess beteiligt - beispielsweise im Prozess der Auftragsbearbeitung die Systeme für Auftragsverwaltung, Warenwirtschaft, Produktionsplanung und Lagerwirtschaft.

Im Fokus stehen dabei die Übergänge zwischen den betreffenden IT-Anwendungen. Oft gestaltet sich die Suche nach Prozess-Details und Fehlern überaus aufwendig, denn wo mehrere Systeme betroffen sind, wird es für die Verantwortlichen und alle Beteiligten schwierig, alle relevanten Informationen schnell, aktuell und übersichtlich zu sammeln. Reaktionszeiten werden unnötig lang und Engpässe erst spät erkannt.

Process Event Monitoring unterstützt die Mitarbeiter in den Fachabteilungen
Schnelles Reagieren und sichere Entscheidungen erfordern eine übergreifende Plattform, die aus den beteiligten Systemen alle relevanten Daten sammelt und in einer aussagefähigen Form darstellt. Eine flexible, automatisierte Plattform für das Process Event Monitoring unterstützt die Mitarbeiter in den Fachabteilungen und in der IT bei einer Vielzahl unterschiedlichster Prozesse: zum Beispiel bei der zentralen Bestellabwicklung im Firmenverbund mit Lieferprozessen und Rechnungseingang, bei der internen Datenkommunikation im Rechenzentrum großer Unternehmen und beim EDI-Datenaustausch mit einer Vielzahl von Datenkanälen mit Geschäftspartnern in Handel, Industrie und Logistik.

Zeitnah bemerkt der Sachbearbeiter in IT oder Fachabteilung mit Blick auf den Process Event Monitor die auftretenden Unregelmäßigkeiten, er erkennt Trends und kann schnell handeln: Die zuständigen Stellen im Unterehmen können benachrichtigt werden und gegenüber Geschäftpartnern wird schnell reagiert. Automatische Prozesse lösen aktiv Informationen an die Prozessverantwortlichen aus, die dadurch im normalen Betrieb von den Überwachungsaufgaben entlastet werden und sich auf andere Aufgaben konzentrieren können.

Ein wirkungsvolles Process Event Monitoring braucht leistungsfähige und flexible Tools
Durch automatische Benachrichtigung und die Entlastung von den Überwachungsaufgaben bietet das Monitoring einen beachtlichen Mehrwert für die betrieblichen Prozesse. Ein zentrales System im Unternehmen spart Zeit und Geld, vor allem dadurch, dass die Prozess-Informationen allen Mitarbeitern aktuell zur Verfügung stehen. Auf allen Stufen erhöht ein leistungsfähiges Monitoring die Produktivität der Mitarbeiter. Die Sicherheit und Qualität der Prozesse erhöht sich, Zusagen gegenüber Kunden und Geschäftspartnern werden mit höherer Zuverlässigkeit eingehalten.

Technisch erfordert ein Process Event Monitor leistungsfähige und flexible Tools, soll er die Sicht auf den gesamten Geschäftsprozess eröffnen: Extraktion der Daten aus den unterschiedlichen Anwendungen, Aufbereitung der Ergebnisse und Darstellung im Portal in einer anpassbaren und übersichtlichen Form. Die vorhandenen Anwendungen liefern die erforderlichen Daten, die Monitoring-Plattform hat die Aufgabe, verschiedenste Formate zu verarbeiten.

In Vertrieb, Produktion und Logistik sind zahlreiche Echtzeit-Anwendungen denkbar
Die Einsatzgebiete des Process Event Monitors finden sich überall, wo verteilte Stellen an einem Geschäftsprozess arbeiten oder erheblich komplexe Prozessketten zu überwachen sind. Wenn diese zudem zeitkritisch sind, dann profitieren alle Beteiligten von einer Darstellung der Prozess-Statusdaten in einem übersichtlich gestalteten Portal. Neben Geschäftsprozessen in Vertrieb, Produktion und Logistik sind zahlreiche Echtzeit-Anwendungen denkbar: im Flughafen, in Verkehrsbetrieben, bei der Bahn oder der Energieversorgung. Services in allen Bereichen, von der Bereitstellung elektronischer Kommunikation bis zu Disposition von Reinigungsservices, können auf die Erfüllung von Service Levels (SLA) oder gesetzlichen Bestimmungen überwacht werden.

Oft hört man das Argument, dass die Prozessüberwachung in den IT-Anwendungen selbst angelegt und im Unternehmen umgesetzt ist. Das stimmt nur teilweise. Auch moderne, komplexe Anwendungen für Prouktionsplanung, Warenwirtschaft und Logistik können die Überwachung der Geschäftsprozesse nur sicherstellen, wenn sie innerhalb der Anwendung bleiben. Sobald die Grenzen der Anwendung oder sogar des Unternehmens überschritten werden, ist eine zentrale Plattform für das Monitoring sinnvoll. Anbieter von Integrationsplattformen und Prozess-Management springen in die Bresche und bieten umfassende Lösungen an.

Rund 350 Unternehmen aller Größen nutzen Lösungen von TTO
Wer konkrete Anwendungen und eine Plattform kennen lernen möchte, kann sich an Firma Tangram TeleOffice GmbH (TTO) wenden. TTO fokussiert sich auf Konzeption und Realisierung von E-Business-Plattformen (EDI, B2B, EAI) und integrierten Geschäftsprozessen. Der Integrationsspezialist mit Stammsitz in Herrenberg ist seit 1997 am Markt tätig. Rund 350 Unternehmen aller Größen und aus allen Branchen zählen zum Kundenkreis, darunter namhafte Unternehmen wie DHL, TNT, Deutsche Bahn, Fielmann, Metro Group, Media-Saturn, Panasonic, T-Systems oder Hewlett-Packard. Auch zahlreiche mittelständische Firmen nutzen die Prozess-Services und -Lösungen der TTO.
Weitere Informationen: http://www.tto.de/pem

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen